Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/2/d171507420/htdocs/logbuch/index.php on line 17

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/2/d171507420/htdocs/logbuch/index.php on line 23

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/2/d171507420/htdocs/logbuch/index.php on line 29

Warning: strpos(): needle is not a string or an integer in /homepages/2/d171507420/htdocs/logbuch/index.php on line 35
Christiane Thiesen / Logbuch
11|2010 Abschlussseminar Zusatzausbildung Erlebnispädagogik | OUTWARD BOUND 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung

Auftraggeber
Auftrag
Abschlusssseminar der Zusatzausbildung Erlebnispädagogik (ZAB)
Ziele | Inhalte
  • Diskussion der Thesen aus den Abschlussarbeiten
  • Auswertung der Gesamtausbildung
  • Austausch über den Stand der Erlebnispädagogik heute
  • festlicher Abschluss und Zertifikatvergabe
Methoden
  • Vortrag als Input
  • Lehrgespräch | Feedback
  • Diskussion | Einzelgespräche
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 24 Teilnehmer | 3 TrainerInnen
Zeitfenster
2,5 Tage


09|2010 Einführungsseminar Zusatzausbildung Erlebnispädagogik | OUTWARD BOUND 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung

Auftraggeber
Auftrag
Einführungsseminar zur Orientierung und Entscheidungshilfe für Gesamtausbildung
Ziele | Inhalte
  • Kennenlernen von Erlebnispädagogik im Verständnis von OUTWARD BOUND
  • Klärung persönlicher Ziele im Rahmen der Möglichkeiten der Ausbildung
  • Entscheidungshilfen für den Beginn der Ausbildung
  • Basistheorie Erlebnispädagogik
Methoden
  • Vortrag als Input
  • Lehrgespräch | Feedback
  • Diskussion | Einzelgespräche
  • Kennenlernen erlebnispädagogischer Praxis anhand von Organisation einer Kleinstexpedition mit Nachtbiwak
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 8 Teilnehmer | 1 TrainerInnen
Zeitfenster
2,5 Tage


06|2010 Abschlussseminar Zusatzausbildung Erlebnispädagogik | OUTWARD BOUND 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung

Auftraggeber
Auftrag
Abschlussseminar der Zusatzausbildung Erlebnispädagogik (ZAB)
Ziele | Inhalte
  • Diskussion der Thesen aus den Abschlussarbeiten
  • Auswertung der Gesamtausbildung
  • Austausch über den Stand der Erlebnispädagogik heute
  • festlicher Abschluss und Zertifikatvergabe
Methoden
  • Vortrag als Input
  • Lehrgespräch | Feedback
  • Diskussion | Einzelgespräche
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 8 Teilnehmer | 1 Trainerin
Zeitfenster
2,5 Tage


03|2010 ZAB Grundkurs 3 | Trekking Mallorca | Zusatzausbildung Erlebnispädagogik 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung
Auftraggeber
Auftrag
Grundlehrgang 3 | Trekking Mallorca
Ziele | Inhalte
  • Einschätzung bisheriger Führungserfahrungen, pers. Entwicklungsstand
  • Einschätzung eigener Kompetenz und Erarbeitung persönlicher Entwicklungsziele
  • Gruppendiagnostik als Grundlage persönlichen Leitungshandelns
  • Beziehung zwischen Lerntheorien und Leitungshandeln herstellen
  • Sicherheits- und haftungsrechtliche Aspekte in der Erlebnispädagogik
  • Erwerb zunehmender Fähigkeit, Outdoorsettigs eigenverantwortlich zu moderieren
Methoden
  • Reflexion der eigenen Leitungskompetenz
  • "Situational Leadership" als Fürhungsmodell
  • Spannungsfeld Sicherheit und Pädagogik
  • Erprobung unterschiedlicher Leiterrollen und –aufgaben in Praxisbausteinen
  • Führen im Outdoor
  • Mini-Expedition als selbst organisiertes und durchgeführtes Führungsexperiment
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 12 Teilnehmer | 2 Trainer
Zeitfenster
5 Tage
allg. Info
Diese Fortbildung ist der dritte Lehrgang der Zusatzqualifikation "Erlebnispädagogik".
Es müssen insgesamt 3 Grundlehrgänge absolviert werden, die als "Seminarpaket" zu
buchen sind, da die Gruppe über die Grundlehrgänge bestehen bleibt.


01|2010 Burnout in der Krankenpflege 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung
Auftraggeber
Ziele | Inhalte
  • Erkennen und Sensibilisieren für berufliche Belastungssituationen in der Krankenpflege
  • persönlicher Umgang und mögliche Entlastungsfaktoren für berufliche Belastung
Inhalt|Methoden
  • Vortrag als Input
  • Entwicklung von Burnout und Stressfaktoren
  • Einzel- und Kleingruppenarbeit
  • Feedback zur eigenen Person
  • Burnout-Prävention | Was kann ich tun?
  • Reflexion von beruflichern Belastungsituation
  • Erarbeiten von Parametern für Burn-out-Gefährdungen
Setting
Seminarhaus Mellatz | 20 TeilnehmerInnen | 1 Lehrer
Zeitfenster
3 Tage


01|2010 ZAB Grundkurs 2 | Trekking Mallorca | Zusatzausbildung Erlebnispädagogik 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung
Auftraggeber
Auftrag
Grundlehrgang 2 | Trekking Mallorca
Ziele | Inhalte
  • Reflektieren wesentlicher methodischer Prinzipien der Erlebnispädagogik
  • Kennenlernen und Vertiefen von Theorien der Gruppendynamik
  • Anforderungen an Leitung im Kontext der Gruppendynamik verstehen
  • erste Erfahrungen mit der eigenen Rolle als LeiterIn im erlebnispädagogischen Kontext
  • Reflexion der eigenen Rolle und des eigenen fachlichen Handelns
  • Basiswissen über Kommunikationsmodelle |auf die aktuelle Praxis im Kurs beziehen
  • Gruppenphasen und ihre Relevanz für Gruppenleitung
  • Kommunikationsmodell auf der Basis von Schulz von Thun
  • methodische Prinzipien der Erlebnispädagogik
Methoden
  • Schluchtüberquerung
  • Warming-ups, New Games
  • Initiativübungen und Problemlösungsaufgaben
  • High-Ropes-Courses | Hoher Seilgarten als inhaltliches Element | Medium
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 12 Teilnehmer | 2 Trainer
Zeitfenster
5 Tage
allg. Info
Diese Fortbildung ist der zweite Lehrgang der Zusatzqualifikation "Erlebnispädagogik".
Es müssen insgesamt 3 Grundlehrgänge absolviert werden, die als "Seminarpaket" zu
buchen sind, da die Gruppe über die Grundlehrgänge bestehen bleibt.


12|2009 ZAB Grundkurs 1 | Trekking Mallorca | Zusatzausbildung Erlebnispädagogik 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung
Auftraggeber
Auftrag
Grundlehrgang 1 | Trekking Mallorca
Ziele | Inhalte
  • Selbsterfahrungsorientiertes Kennenlernen eines erlebnispädagogischen Kurses und
    dessen Vorbereitung
  • erlebnispädagogische Dimensionen der Selbsterfahrung
  • Erfahrung des „Unterwegsseins“ als erlebnispädagogische Handlungsform
  • Sensibilisierung für die eigenen Rollen
  • Kennen lernen von umweltverträglichem Verhalten auf Tour
  • Wahrnehmen und Erkennen eigener Ressourcen und Grenzen in erlebnispädagogischen
  • Settings
  • Selbstreflexion, Standortbestimmung und persönliche Entwicklungsperspektive im Solo
Methoden
  • Kennenlernen des Lebensraums Mallorca
  • Unterwegs sein im Outback
  • Naturerfahrung und Wildniswissen
  • Wahrnehmungs- und Vertrauensübungen
  • Kooperative Lernprojekte
  • 24 Std. Solo
  • Vielfältige Reflexionsformen
Setting
Trekking | ÜN im Outback | Kochen am offenen Feuer | 12 Teilnehmer
2 Trainer OUTWARD BOUND Deutschland
2 Trainer OUTWARD BOUND Spanien
Zeitfenster
9 Tage gesamt | 5-6 Tage auf Tour
allg. Info
Die "Trekkingtour" ist der erste Lehrgang der Zusatzqualifikation "Erlebnispädagogik".
Es müssen insgesamt 3 Grundlehrgänge absolviert werden, die als "Seminarpaket" zu
buchen sind, da die Gruppe über die Grundlehrgänge bestehen bleibt.


10|2009 Pfarrkonvent Weilheim-Schongau 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung

Auftraggeber
Auftrag
Einführung in die Erlebnispädagogik
Ziele | Inhalte
  • Praktisches Kennenlernen der Erlebnispädagogik (wahlweise)
  • - Projekt „Schluchtüberquerung“
    - Initiativspiele, Teamaufgaben, Problemlösungsaufgaben
    - Verschiedene Elemente im Hochseilgarten
    - Orientierungstour
    - Einführung ins Klettern am Fels
    - Klettern im Klettergarten
  • Einsatz von erlebnispädagogischen Methoden mit verschiedenen Zielgruppen
  • Informationen zu OUTWARD BOUND
Methoden
  • Kurzinput
  • Workshop | Diskussion
  • Plenumsdiskussionen | Einzelgespräche
TeilnehmerInnen
62 TeilnehmerInnen (26 PfarrerInnen, 4 Diakone, 2 ReligionspädagogInnen, 14 PartnerInnen, 16 Kinder)

8 TrainerInnen
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Baad und
Kinderhotel Hirschegg Alphotel
Zeitfenster
3,5 Tage


09|2009 Einführungsseminar Zusatzausbildung Erlebnispädagogik | OUTWARD BOUND 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung

Auftraggeber
Auftrag
Einführungsseminar zur Orientierung und als Förderassessement der Gesamtausbildung
Ziele | Inhalte
  • Kennenlernen von Erlebnispädagogik im Verständnis von OUTWARD BOUND
  • Klärung persönlicher Ziele im Rahmen der Möglichkeiten der Ausbildung
  • Entscheidungshilfen für den Beginn der Ausbildung
  • Basistheorie Erlebnispädagogik
Methoden
  • Vortrag als Input
  • Lehrgespräch | Feedback
  • Diskussion | Einzelgespräche
  • Kennenlernen erlebnispädagogischer Praxis anhand von Organisation einer Kleinstexpedition mit Nachtbiwak
Setting
Bildungshaus OUTWARD BOUND Schwangau | 16 Teilnehmer | 3 TrainerInnen
Zeitfenster
2,5 Tage


07|2009 Teamtag Jugendamt Bodenseekreis 
Projekt im Bereich - Training & Weiterbildung


Auftraggeber
Auftrag
  • Information über geplante Veränderungsprozesse und deren
  • mögliche Auswirkung auf die verschiedenen Arbeitsbereiche und -prozesse
  • Grundsätzliches zu Change-Prozessen (kurzer Input)
  • Haltung und Selbstverständnis zum beruflichen Tätigkeitsfeld
  • Umgang mit versch. Werten und Erwartungen
Zeitfenster
1 Termin | 6,5 Stunden
TeilnehmerInnen
Teamleitungen | Teams verschiedener Arbeitsbereiche



Zurück Weiter